WinMLB

Bestellwesen

Das Modul Bestellwesen vereinfacht die Bestellabwicklung in Ihrem Unternehmen. Sie erfassen unter Berücksichtigung lieferanten-spezifischer Konditionen die benötigten Artikel in einem Bestellauftrag. WinMLB kann pro Lieferant bis zu 9 verschiedene Bestellarten (z.B. Einzel / Woche / Monat / Sonder / Frühbezug usw.) verwalten. Die Bestellaufträge können jederzeit bearbeitet werden (Artikel hinzufügen / löschen / Menge ändern). Sie erhalten automatische Hinweise auf Mindestbestellmengen und -werte, eventuelle Bestellsperre eines Artikels, Bestellzeitraum (Saisonartikel) und Preisvorteile bei Alternativlieferanten. 

Screenshot WinMLB Bestellwesen

  • Bestellerfassung im Bestellauftrag direkt
  • aus Kundenauftrag mit Referenzierung auf Auftrag oder Reparatur
  • aus Artikelstamm
  • unter Berücksichtigung der Bestellarten ( 9 Bestellarten / Lieferanten )
  • unter Hinweis auf Alternativlieferanten
  • Meldung, falls Artikel bei anderem Lieferant günstiger
  • Hinweis Fracht- und Mindestbestellwert
  • Import aus Webshop des Lieferanten oder Kundenauftrag
  • MDE-Import der zu bestellenden Teile
  • Bestellung per E-Mail, Filetransfer oder Upload ( siehe Schnittstellen )
  • Verknüpfung zum Lieferant zwecks Verfügbarkeitsüberprüfung ( siehe Schnittstellen )
  • Optional Bestellvorschlag nach Min-Max-Bestand


Artikelzugang / Lagerverwaltung


Erfassen von Lieferungen und Artikelzugängen in WinMLB

Rechnungsprüfung


Prüfung zuvor bestandsmäßig erfasster Artikelzugänge bei Rechnungseingang.

Automatisches Bestellwesen


Automatische Erfassung von Bestellungen mittels Mindest- und Maxbeständen

nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.