Preislistenverwaltung und Preiskalkulation

Preislistenverwaltung und Preiskalkulation

Anhand der hinterlegten Einkaufs- und Kalkulationstabellen stehen Ihnen für sämtliche Artikel - nicht nur für Ihre eigenen Lagerartikel – sondern auch für alle Hersteller-Preisdaten die kalkulierten Verkaufspreise zur Verfügung.
Der branchenübliche Aufschlag auf den Listenpreis wird nach Preisstufen unterschiedlich bewertet, Centartikel erhalten einen prozentual höheren Aufschlag als teurere Teile. Katalog- und wettbewerbsgefährdete Positionen bleiben unberührt.
Besonders interessant ist der automatische Alternativlieferanten-Abgleich. Liefert ein Grossist die Original-Herstellernummer mit, so erfolgt beim Originalteil ein Verweis auf die Grossisten-Artikelnummer, dessen Ein- und Verkaufspreis. Optional steht Ihnen die Verfügbarkeitsanzeige beim jeweiligen Lieferanten zur Verfügung. Somit können Sie Ihrem Kunde jederzeit Auskunft über den Preis und die Lieferfähigkeit geben.

Screenshot WinMLB Grundmodul Preiskalkulation

  • Kalkulierte Preise für Lager- und Preisauskunftsartikel
  • Einkaufspreise anhand Lieferanten-Einkaufsrabatt-Tabellen
  • Aufschlag auf Nettoteile
  • Verkaufspreiskalkulation auf Listen- oder Einkaufspreise
  • Zeitlich befristete Aktionspreise
  • Kalkulation einzelner Artikel mit individuellem Faktor
  • Prozentuale Listenpreiserhöhung
  • Kalkulationssperre für Katalogartikel
  • Automatische Ersetzungsnummer-Verkettung vorwärts - rückwärts
  • Alternativlieferanten-Abgleich zu allen namhaften Grossisten
  • Spezifische Kundenrabatte
  • Artikel- und Lageretiketten inkl. Barcode mit / ohne Verkaufspreis inkl. MwSt.
nach oben