Inventurabwicklung

Das Modul "Inventurabwicklung (Stichtag)" dient der Aufnahme und Bewertung ihrer Lagerbestände zu einem bestimmten Zeitpunkt (i.d.R. Geschäftsjahresende), sowohl von Ersatzteilen als auch von Maschinen / Geräten / Fahrzeugen. Zunächst erstellen und drucken Sie eine bzw. mehrere Zähllisten. Je nach Organisation Ihres Lagers erleichtern Ihnen sinnvolle Abgrenzungen und Sortierungen (z.B. nach Lieferanten, Warengruppen, Lagerorten) den Zählvorgang. Die Zähllisten werden im Hintergrund gespeichert. Dadurch ist die Eingabe der Zählbestände sehr komfortabel, Sie müssen lediglich die tatsächlichen Bestände (Zahlen) tippen – nicht jede einzelne Artikelnummer. Auf Wunsch erhalten Sie nach der Durchführung des Bestandsabgleichs pro Zählliste ein Differenzprotokoll (Soll-/Ist -Vergleich). Nachdem Sie sämtliche Zählbestände eingegeben haben, können Sie nach Bedarf ihre Lagerwertlisten erstellen und drucken.

 

Zwischen dem Erstellen der Zählliste, der körperlichen Aufnahme im Lager undder Eingabe der gezählten Bestände dürfen keinerlei Bestandveränderungen erfolgen, weder plus (= Zugänge) noch minus (= Aufträge / Rechnungen / Kasse).

 

Zur erstmaligen Inventuraufnahme (z.B. mit einem Laptop direkt im Lager) bietet Ihnen WinMLB die Möglichkeit einer Schnellinventur ohne vorherigen Listendruck.

 

Inventurabwicklung Stichtag

Kooperationspartner

Caption 1
Caption 2
Caption 3
Caption 4

Messen

SEWiGA mobile